MEIKE HAAS

MO 13.6. | 14.30 UHR | EINTRITT FREI

„Schurkenstraße 7“ – Lesung für Kinder ab 7 Jahre

„Schurkenstraße“ – der Name lässt Unheilvolles ahnen. Als Lina neu in die Schurkenstraße zieht, merkt sie, dass hier etwas nicht stimmt. Das Lächeln der Nachbarin ist eigentlich ein fieses Haifischgrinsen, und der angeblich so nette Edi Ebsbeck kann seine Finger beliebig verlängern und zu einem Schlüssel verformen. Auch Linas Freund Wendelin merkt, dass die Bewohner etwas im Schilde führen. Zusammen ersinnen die Kinder einen Plan, wie sie den Schurken das Handwerk legen können.

Veranstaltungsort: Festival „Literatur im Stianghaus“, Zenettistraße 2, München

Nach der Lesung dürfen sich die Kinder bei einem Malwettbewerb rund um die „Schurkenstraße 7“ künstlerisch austoben. Im Anschluss werden Scout-Schulränzen und kleine Überaschungstüten verlost. Außerdem gibt es bei unserer Tombola tolle Kinderbücher zu gewinnen.

 

Vita

Meike Haas, 1970 geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Buchwissenschaften und arbeitete als freie Journalistin unter anderem für die Süddeutsche Zeitung. Heute lebt sie mit ihrer Familie als Kinder- und Jugenbuchautorin in München. Für ihre Geschichte „Die Räuberfreundin“ erhält die Kinderbuchautorin 2014 den SOS-Kinderliteraturpreis.

 

Infos zum Buch

9783423761314-2

„Schurkenstraße 7“

Mit Illustrationen von Nikolai Renger

10,99 Euro (D)

ISBN: 978-3-423-42819-4

Erschienen 2015 bei dtv junior.

Lesung mit freundlicher Unterstützung von dtv junior.

 

Partnerprojekt der Veranstaltung:

KulturKinder_Logo