MAGGIE PEMBERTON & STEFAN STRAUBINGER

DI 14.6. | 18 UHR | EINTRITT FREI

„Der Kristallgarten“ – Autorenlesung mit Musik

Von burlesken Kurzgeschichten über Socken und Urvögel bis hin zu gedankenvollen Sonetten – der Literaturabend mit Maggie Pemberton verspricht eine skurrile, heitere und besinnliche Mischung aus Erzählungen und Lyrik. Für musikalische Einlagen sorgt Stefan Straubinger an der Drehleier und dem Bandoneon.

Veranstaltungsort: Festival „Literatur im Stianghaus“, Zenettistraße 2, München

 

Vita

Das Sprachtalent Maggie Pemberton wurde in Südengland geboren, studierte an der Royal College of Music, London und lebte und arbeitete in Oxford bis sie 1982 in die Schweiz ging. Die Künstlerin lebt seit 1984 vorwiegend in München, wo sie als Buchhändlerin und Patentanwaltssekretärin gearbeitet hat. Seit 1983 schreibt sie in deutscher Sprache und ist unter anderem als Sprachlehrerin, Übersetzerin, PR-Dame und Kirchenmusikerin tätig.

Stefan Straubinger – bayrisch, erdig, hantig. Das Wagnis, sich auf Stefan Straubingers exzessive Musikperformance einzulassen, wird mit wechselweise traditionellen, experimentellen, stimmungsvollen und groovigen Sounds belohnt. Inspiriert ist Straubinger von traditioneller bayrischer Musik, Funk, Jazz, Rock, Pop und Tango. Er spielt seine avantgardistische Volksmusik auf urbayrischen Instrumenten. Der gebürtige Oberbayer reizt dabei viele Möglichkeiten der Instrumente und der eigenen Stimme aus. Ebenso leidenschaftlich spielt er dem Publikum aber auch Landler und längst vergessene Tänze aus alten Handschriften auf. Bayrischer Spaß ohne Rücksicht auf Vorurteile!